Landbäckerei Buron neu aufgebaut

Gepostet am Aktualisiert am

buron2 buron1

 

 

 

 

 

Nach dem Großbrand im letzten Jahr hat Arnd Buron seine Bäckerei in der Werner-von-Siemens-Straße wieder neu aufgebaut. Bürgermeister Patrick Koch und der ISP-Vorsitzende Sven Bogorinski überbrachten die Glückwünsche des Magistrats und des Gewerbevereins. Krä-Foto

Die Gewinner des Wasserwerksfestes

Gepostet am Aktualisiert am

_sam9380Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wasserwerks in der Klingackertanne gab es für die Besucherinnen und Besucher Einkaufsgutscheine zu gewinnen. Heike Tank, Leonie Marie Fischer (auf dem Arm der Mama) und Jörg Gaimann können nun in Pfungstadt shoppen gehen. Die Gewinne wurden vom technischen Betriebsleiter der Stadtwerke, Thomas Fischer (3.v.l.),  übergeben.  Krä-Foto

Comödia Concordia probt fleissig

Gepostet am Aktualisiert am

concordiaDie Laienspieler der „Comödia Concordia“ bereiten sich auf die Premiere ihres neuen Stückes „Politiker haben kurze Beine“ vor. Im Kellergeschoss des Vereinsheims wird fleißig geprobt. Die Laienspielabteilung existiert seit Dezember 1989. Angefangen hat alles mit einer Aufführung zu einer Weihnachtsfeier des Gesamtvereins. Die Aufführung der neuen Theaterproduktion findet in der vereinseigenen Halle in der Dr.-Horst-Schmidt-Straße statt. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Karten gibt es bei der Metzgerei Riehl in der Rügnerstraße, bei der Bäckerei Jung in der Goethestraße und bei Regina Schneider in der Bergstraße 84 (Tel. 4678).  Krä-Foto

 

 

Stadtbibliothek veranstaltet Vorlesestunde – Komm mit ins Bücherland

Gepostet am Aktualisiert am

DruckAm Mittwoch, den 28.09.2016 findet ab 16.00 Uhr in der Stadtbibliothek wieder die beliebte Vorlesestunde statt. Während die Eltern gemütlich in der Bibliothek stöbern, lesen wir spannende und lustige Geschichten für Kinder vor. Vorgelesen wird diesmal:

Schneider, Stephanie: Elefanten im Haus
Fine ist ganz aufgeregt: Da ziehen neue Leute ins Haus! Hoffentlich haben die Kinder, denkt Fine. Vor lauter Neugierde macht Fine sich auf den Weg ins Treppenhaus. Da stehen schon die Nachbarn und meckern: „Die Neuen sind Elefanten! Die passen nicht zu uns!“ Ob das wohl wirklich stimmt? Ein lustiges Bilderbuch, das einfühlsam für Toleranz und Offenheit wirbt.

Grossmann-Hensel, Katharina: Mein Papa ist Pirat
Ist Papa wirklich ein Pirat? Abends, wenn er nach Hause kommt, riecht sein Hemd so komisch nach Fisch. Papa sagt, er war den ganzen Tag auf seinem Piratenschiff unterwegs. Er erlebt wilde Abenteuer mit seiner Mannschaft. An Bord sorgt angeblich eine Kuh für frische Milch und zwei Kamele unter Deck für frisches Wasser. Doch Papa denkt, es heißt „Achtung Kurve“ und nicht „Achtung Backbord“. Vielleicht ist er doch kein echter Pirat?

„Mein Praktikum in Kanada“ im Saalbaukino

Gepostet am Aktualisiert am

Der Förderverein beteiligt sich mit einem Filmbeitrag im Rahmen der Interkulturellen Woche des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Es wird am Donnerstag, den 29.9.2016, der Film gezeigt „Mein Praktikum in Kanada“, eine gleichermaßen bissige wie amüsante Politsatire, in der sich Politiker, Bürger und Lobbyisten einen Wettlauf darum liefern, wer als erster die Demokratie zur Strecke bringt.

Die Handlung:
mein-praktikum-in-kanadaKanada ist groß. Sehr groß! Der Haitianer Souverain kommt in den Weiten der kanadischen Provinz an – bepackt mit einem Koffer und einem schier unendlichen Vorrat an Jean-Jacques-Rousseau-Zitaten im Kopf. Um die Demokratie aus der Nähe zu betrachten, tritt er hier ein Praktikum bei einem kleinen Lokalpolitiker an.
Guibord  ist ein unabhängiger Abgeordneter, der Prescott- Makadewà-Rapides-aux-Outardes vertritt, einen großen Wahlkreis im Norden Québecs. Zu seinem großen Leidwesen wird der Politiker zum Zünglein an der Waage bei einer Abstimmung von nationaler Tragweite: Soll Kanada sich an einem Kriegseinsatz im Nahen Osten beteiligen? Guibords Stimme ist entscheidend. Das ganze Land schaut auf ihn. In Begleitung seiner Frau, seiner Tochter und eines idealistischen Praktikanten aus Haiti tourt der Parlamentarier durch seinen Bezirk, um sich mit seinen Wählern zu beratschlagen. Die Debatte kocht hoch, und Guibord droht völlig die Kontrolle zu verlieren….
Einlass in das Saalbaukino in der Lindenstr. 71 ist um 19.30 Uhr, Filmbeginn 20.15 Uhr. Infos gibt es unter http://www.kino-pfungstadt.de.

 

Informationen der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt

Gepostet am Aktualisiert am

Informativer Themenabend rund um „Einstiegsqualifizierung“
pressefoto_at_14-09-2016_1Etwa 15 Jugendliche waren am Mittwochabend (14.09.) zu dem Themenabend „EQ / Einstiegsqualifizierung“ in den Azubi Treff der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt gekommen. Gerade für junge Menschen, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, bietet die Einstiegsqualifizierung eine gute Chance, in das gewünschte Berufsfeld einzusteigen. Die Einstiegsqualifizierung ist ein 6- bis 12-monatiges betriebliches Praktikum in einem Ausbildungsberuf, dessen Ziel es ist, im Anschluss in eine betriebliche Ausbildung einzusteigen. In kleinen Gruppen beschäftigten sich die Jugendlichen mit verschiedenen Fragen rund um „EQ“: z.B. wie man einen EQ-Platz finden kann, welche Voraussetzungen für eine EQ erforderlich sind und vieles mehr. Anschließend wurden die Ergebnisse der Gruppenarbeit im Plenum vorgestellt und von den Mitarbeiter/innen der Kinder- und Jugendförderung ergänzt.

Interkulturelles Mädchenfest in Interkultureller Woche
Im Rahmen der Interkulturellen Woche im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt bietet die Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt wieder eine Reihe von Veranstaltungen an:
Am Freitag 23.September findet von 15– 17.30 Uhr im Mädchen-Treff  im Jugendraum Pfungstadt ein interkulturelles Mädchenfest statt.  Sowohl die Vielfalt der Mädchen aus dem Mädchentreff als auch die Vielfalt Pfungstadt spielen an diesem Nachmittag eine große Rolle. Es gibt landestypische Speisen, internationale Spiele, ein Musikquiz und vieles mehr. Alle Mädchen ab 8 Jahren sind herzlich dazu eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Fahrt zum 13. Jungentag in Darmstadt
Die Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt bietet auch in diesem Jahr wieder eine Fahrt zum Jungentag in Darmstadt an, der von der Arbeitsgemeinschaft Jungenarbeit organisiert wird. Der Jungentag, der diesmal unter dem Motto „Vielfalt“ steht, findet in den Herbstferien am Dienstag, 18. Oktober von 10-16 Uhr in der Schulsporthalle im Berufsschulzentrum Nord (Alsfelder Straße in Darmstadt) statt. Auch in diesem Jahr gibt es beim Jungentag wieder viele  interessante Workshops und Angebote für Jungen ab 8 Jahren: Rollstuhlbasketball, Parkour & Freerunning mit dem Pfungstädter Parkour-Team Shinobi, Capoeira, Team- und Kooperationsspiele, ein Haushaltsparcours, Discgolf, ein Radio-Workshop und vieles mehr. Eintritt und Mittagessen sind an dem Tag kostenfrei.

„Flucht – und dann?“ – Themenabend im Azubi Treff in der Interkulturellen Woche 2016
Im Azubi Treff der Kinder- und Jugendförderung steht am Mittwochabend, 28.September von 18-20 Uhr  der  Themenabend „Flucht – und dann?“ auf dem Programm. Die Veranstaltung findet anlässlich der Interkulturelle Woche im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt statt. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, sich an dem Abend über Fragen auszutauschen, die sie interessieren: Kann ich als geflüchteter Jugendlicher eine Ausbildung machen? Was brauche ich dafür? Welche Möglichkeiten habe ich, um Deutsch zu lernen? Wo bekomme ich Nachhilfe-Unterricht? Welche Vereine und Freizeitangebote gibt es in Pfungstadt? Wie kann ich dort mitmachen? Und vieles mehr! Zu dem Themenabend sind alle interessierten Schülerinnen, Schüler und Azubis mit und ohne Fluchterfahrungen herzlich eingeladen. Für Snacks und Getränke ist gesorgt!

Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt, Frank Schrödel, Tel. 06157 – 9881603 oder frank.schroedel@pfungstadt.de und Evi Gerbes Tel. 06157-98816-02 oder evi.gerbes@pfungstadt.de

Impressionen – Pfungstädter Kerb 2016

Gepostet am Aktualisiert am

Am Kerweumzug wurden über 60 Zugnummern gezählt…..

 

Auf die Pungschter Kerb – Gerstenkönigin Stella Korinski stach das Kerwebier an….

 

Magic Alex verzauberte am Familiennachmittag wieder die Kinderzauberer

 

Dritter Dirndlwettbewerb – Vierzehn Teilnehmerinnen stellten sich der Jury und zeigten ihre schönsten Dirndl.dirndl

 

Kräftige Arme sind gefragt: Impressionen vom Wettbewerb im Bierglasstemmen bei Wilfried Hauf.

 

Das Stadtzentrum rund um die Eberstädter Straße wurde zur Feiermeile.

 

Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht wurde auf der Pfungstädter Kerb gesehen.

heist.JPG

 

….und zum Abschluss das Feuerwerk….

Krä-Fotos