Wir ziehen um…

Bild Gepostet am Aktualisiert am

BueroAb Montag, 27.03.2017 ist das Stadtmarketing Büro in der Villa Büchner Uhlandstraße 20.

Osterhasen in der Vorlesestunde

Gepostet am

Um Feldhasen, Palmhasen und Osterhasen geht es in den nächsten Vorlesestunden der Kinder- und Jugendförderung / Stadtteile am 21. März um 15.30 und um 17.00 Uhr im Pfungstädter Mühlbergheim. Eingeladen sind Kinder von 5 – 9 Jahren, die wissen wollen, wo und wie die Osterhasen leben und warum die Ostereier bunt sind. Und wer weiß, vielleicht versteckt der Osterhase eine Überraschung für die Kinder, während sie Dias gucken, Geschichten hören und Rätsel lösen…
Erwachsene Begleitpersonen sind wie immer herzlich eingeladen, ihre Kindheitserinnerungen an die „Häschenschule “ aufzufrischen.

Eintrittskarten zum Preis von 1,50 Euro gibt es direkt vor der Veranstaltung. Nähere Auskünfte bei Matthias Hirt, Telefon 06157- 988 1601 oder matthias.@pfungstadt.de.

Equal Pay Day – Flagge zeigen!

Gepostet am Aktualisiert am

EPD-Logo_614_x_800_webAm Freitag, 17.03.2017 um 9.00 Uhr  wird vor dem Stadthaus I in Pfungstadt die Equal Pay Day-Flagge gehisst. Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Frau Rebecca Steer möchte hiermit symbolisch auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke aufmerksam machen.
Der Gender Pay Gap (GPG) beschreibt die geschlechtsspezifische Lohnlücke: den prozentualen Unterschied im durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von Männern und Frauen. Die vom Statistischen Bundesamt errechneten Bruttostundenlöhne der Frauen betrug 16,20 Euro, während Männer auf 20,59 Euro kamen. Damit liegt die Lohnlücke in Deutschland bei 21 Prozent. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage, die Frauen 2017 umsonst arbeiten. Doch noch immer fehlen Frauen in bestimmten Berufen, Branchen und auf den höheren Stufen der Karriereleiter und noch immer ist es in Deutschland schwierig, Familie und Beruf zu vereinbaren. Eine Gleichberechtigung und faire Löhne würden nicht nur Frauen Vorteile bringen, sondern auch Männern, der Wirtschaft und letztendlich der ganzen Gesellschaft.
Weitere Infos: Rebecca Steer, 06151/9881150, rebecca.steer@pfungstadt.de

Fahrradtag rund um‘s Naturfreunde-Haus

Gepostet am

Flyer_Fahrradsonntag _2017Die Naturfreunde und das FiZ – Frauen im Zentrum eV Pfungstadt veranstalten am Sonntag, den 26.3.17, einen Fahrradtag von 11 bis 15 Uhr  mit Aktionen rund um das Fahrrad im Moorhaus. So kann man durch den ADFC die Fahrräder für 10 € codieren lassen, daher bitte Personalausweis und Kaufbeleg mitbringen. Der ACE (Automobilclub Europa) beteiligt sich mit einem Aktionsstand z.B. mit der Rauschbrille. Ein Fahrradflohmarkt für kleine und große Räder und Zubehör wie z.B. Kindersitze, Anhänger und Kleinteile bietet die Möglichkeit, Übriges zu verkaufen und Gebrauchtes günstig erstehen zu können. Wer noch etwas zu verkaufen hat, melde sich bitte unter fahrradtag.naturfreunde@gmail.com oder direkt bei Monika Hübenbecker, Tel. 06157-86583. Der Biergarten am Moorhaus ist bis 18 Uhr geöffnet, Kuchen und Getränke laden zum Verweilen ein, Kinder haben Platz zum Toben.

Informationen der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt

Gepostet am

Soccer Day 7. April 2017
Am Freitag, den 7. April 2017 findet in der Großsporthalle Pfungstadt wieder ein  Soccer Day statt. Bei dem Turnier geht es in erster Linie um „Fair Play“ und „Action & Fun“. Angesprochen sind auch nicht vereinsgebundene Hobbykicker. Anmelden können sich Mannschaften in den Altersklassen 11-13 und 14-18 Jährige. Die Anmeldung gilt nur mit der Einverständniserklärung der Eltern. Die Startgebühr beträgt 5,- Euro pro Mannschaft und muß mit der Mannschaftsanmeldung abgegeben werden. Anmeldungen können nur im Büro der Kinder- und Jugendförderung, in der Kirchstraße 28, abgegeben werden. Eine Mannschaft soll aus mindestens 5 und max. 8 Personen bestehen. Ab 10.30 Uhr ist Einlass für alle Spieler und Spielerinnen. Das Turnier beginnt um 11 Uhr und endet ca. gegen 19 Uhr. Alle Kinder, Jugendlichen und Eltern sind herzlich eingeladen, die Mannschaften kräftig anzufeuern. Für Getränke und belegte Brötchen ist gesorgt. Anmeldeschluss: 23. März 2017. Infos und Anmeldungen gibt es bei der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt, Evi Gerbes, Telefon 06157-9881602 oder evi.gerbes@pfungstadt.de

Sommerfreizeit in der Pfalz
Von Samstag, 22. Juli bis Sonntag, 30. Juli 2017 bietet die Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt für Jugendliche von 12 – 15 Jahren eine Sommerfreizeit im Pfälzer Wald an. Bei der Sommerfreizeit stehen Erholung und Abenteuer in der Natur im Vordergrund. Untergebracht ist die Gruppe in einem Selbstversorgerhaus in Münchweiler a. d. Rotalb (in der Nähe von Annweiler / Pfalz). Auf dem Programm stehen unter anderem eine Abenteuerkanutour auf dem Schwarzbach, eine Erkundung der Burgruine Drachenfels, Baden am See und im Schwimmbad, ein Adventure-Tag: „Überleben in der Wildnis“, Cording / Abseilaktion am Naturfels, PS4-Spiele, eine Discoparty, Lagerfeuer, Grillen und vieles mehr! Die Anmeldungen für die Sommerfreizeit liegen seit Montag 20. Februar 2017 im Büro der Kinder- und Jugendförderung, im Stadthaus und im Bürgerbüro aus und können außerdem auf der Internetseite der Kinder- und Jugendförderung http://www.kijufoe-pfungstadt.de unter Downloads heruntergeladen werden. Der Teilnehmer/innenbeitrag beträgt 350 Euro und beinhaltet Fahrt, Verpflegung, Übernachtung, Aktionstage und Eintrittsgelder (Ermäßigter Beitrag bei geringem Familieneinkommen: 175,- Euro, auf Antrag möglich). Anmeldungen können nur zu folgenden Zeiten direkt im Büro der Kinder- und Jugendförderung, Kirchstr. 28  abgegeben werden:
Montag, 20. März: 8 – 16 Uhr
Mittwoch, 22. März: 12 – 20 Uhr
Donnerstag, 23. März: 10 – 18 Uhr
Die Anzahl der Plätze ist auf 15 Jugendliche begrenzt. Weitere Infos bei Evi Gerbes, Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt, Tel: 06157-9881602 oder evi.gerbes@pfungstadt.de

Jugendliche besuchen die Ausstellung „Warum Minijob? Mach mehr draus!“
PressefotoAm Mittwochabend (08.03.) besuchte eine Gruppe von Jugendlichen aus dem Azubi Treff der Kinder- und Jugendförderung die Ausstellung „Warum Minijob? Mach mehr draus!“ in der ehemaligen Synagoge. Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Rebecca Steer führte die Jugendlichen durch die Ausstellung und ging auf ihre Fragen ein. Einige der jungen Pfungstädter/innen berichteten von ihren eigenen Erfahrungen mit Minijobs. Bei den Jugendlichen stieß das Thema auf großes Interesse und es fand ein lebendiger Austausch statt. Der Azubi Treff ist ein offenes Angebot der Kinder- und Jugendförderung und findet jeden Mittwoch von 18-20 Uhr im Jugendraum Pfungstadt, Kirchstraße 28 statt. Eingeladen sind alle Pfungstädter Jugendlichen im Übergang Schule-Ausbildung-Beruf. Weitere Infos gibt es bei der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt, Frank Schrödel, 06157-9881603 oder frank.schroedel@pfungstadt.de.

Ferienspiele 2017 – noch Plätze frei
Für die Ferienspiele in den Sommerferien vom 03. bis zum 14. Juli 2017 sind noch Plätze frei! Anmeldungen können zusammen mit dem Teilnehmer/innenbeitrag nur im Büro der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt, Kirchstr. 28 abgegeben werden. Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam für eine faire Welt“ werden die Ferienspielgruppen vielfältige Aktivitäten durchführen. Auf dem Programm stehen: Bastel- und Kreativangebote, Sport, Kochaktionen, Musik, Tanz, Spiele, Ausflüge und vieles mehr.
Mitmachen können Kinder, die das 1. Schuljahr bereits beendet haben bis zum Alter von maximal 12 Jahren. Teilnehmen können bis zu 125 Pfungstädter Kinder, die in dieser Zeit keinen anderen Schulkindbetreuungsplatz haben. Eltern können zwischen zwei Betreuungszeiten wählen: Die Kinder können von 9 bis 13 Uhr oder von 9 und bis 16 Uhr an den Ferienspielen teilnehmen. Außerdem wird wieder eine Frühbetreuung von 8-9 Uhr (nur 20 Plätze vorhanden) angeboten. Die Anmeldungen für die Ferienspiele liegen im Büro der Kinder- und Jugendförderung, im Stadthaus und im Bürgerbüro aus und können außerdem auf der Internetseite der Kinder- und Jugendförderung http://www.kijufoe-pfungstadt.de unter Downloads heruntergeladen werden.
Der Teilnehmer/innenbeitrag für die Betreuungszeit 9-13 Uhr beträgt: 1. Kind: 60 €, 2. Kind: 50 €, ab dem 3. Kind: 40 €, ALG II-Empfänger/innen: 40 € und für die Betreuungszeit 9-16 Uhr: 1. Kind: 90 €, 2. Kind: 80 €, ab dem 3. Kind: 70 €, ALG II-Empfänger/innen: 70 €. Die Frühbetreuung von 8-9 Uhr (nur 20 Plätze vorhanden) kann für 20 € hinzugebucht werden. Weitere Infos zu den Ferienspielen 2017 gibt es bei der Kinder- und Jugendförderung, Evi Gerbes, Tel. 06157-98816-02 oder per Email unter evi.gerbes@pfungstadt.de.

Internationaler Frauentag – Frauenfrühstück in der Synagoge

Gepostet am

Das Frauenfrühstück anlässlich des Internationalen Frauentags wurde von ca. 50 Frauen aus Pfungstadt besucht. Die Besucherinnen haben diesen Anlass für Kontakte und informellen Austausch zum Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ genutzt.

Frauentag2017_Synagoge (4).JPGAuf dem Bild sieht man die beiden Veranstalterinnen: Rebecca Steer, Frauenbeauftragte Pfungstadt (2.v.li.) und Monika Hübenbecker, Vorstand FIZ (2.v. re.) mit Birgit Scheibe-Edelmann, 1. Stadträtin (1.v.re.) und Monika Abendschein, Leiterin des Büros für Chancengleichheit des Landkreises Darmstadt Dieburg (1.v.li.)

Informationen der Kinder- und Jugendförderung – Stadtteile

Gepostet am Aktualisiert am

Die „Umweltdetektive“ mit Lupen im Wald unterwegs
IMG_2519Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem Projekt „Die Umweltdetektive“ in Eschollbrücken waren am letzten Montag in angrenzenden Wald unterwegs. Ausgestattet mit Lupen wurden Steine und Holzstücke vorsichtig umgedreht. Unter die Lupen kamen viele verschiedene Kleintiere und Insekten, wie zum Beispiel Spinnen, Kellerasseln, Tausendfüßler aber auch Baumrinde, Blätter u. a. Im Rahmen außerschulischer politischer Bildungsarbeit zum Thema „Mut zur Nachhaltigkeit“ fördert die Hessische Landeszentrale für politische Bildung dieses Projekt.

 

 

Reparaturhinweis für Enkel und Opa

Bereits 15 Minuten vor Beginn des Repair Cafes am Samstag, 04. März 2017 standen über zehn Besucher mit defekten Geräten vor dem Bürgerheim Eschollbrücken. Im Laufe des Nachmittags war die „Auftragslage“ der ehrenamtlichen Experten voll ausgelastet. Ein Junge war mit seinem Opa gekommen, um seinen defekten CD Player reparieren zu lassen. Leider muss erst ein Ersatzteil besorgt werden, um das Gerät wieder zum Laufen zu bringen. So sieht man sich dann zweimal. Repair Cafés, Reparatur-Initiativen oder auch Reparatur-Treffs organisieren Veranstaltungen, bei denen defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden. Elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeuge und andere Dinge. Um die Wartezeit zu überbrücken gab es im Jugendraum wieder leckeren selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Das nächste Repair-Cafè findet am Samstag, 22. April statt. Weiter Infos unter: http://www.repaircafe-pfungstadt.de und Matthias Hirt, matthias.hirt@pfungstadt.de, Tel. 06157 988 1601